Letztes Update am So, 31.03.2019 21:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unterhaus stimmt erneut über Alternativen zum Brexit-Vertrag ab



London (APA/AFP/dpa) - Das britische Unterhaus befasst sich am Montag erneut mit Alternativen zum Brexit-Vertrag. Nachdem das EU-Austrittsabkommen am Freitag zum dritten Mal abgelehnt wurde, wollen die Abgeordneten in London nochmals über andere Optionen abstimmen. Sie haben einen harten Brexit mehrmals abgelehnt, konnten sich bisher aber nicht auf Alternativen zum Deal von Premierministerin Theresa May einigen.

Bei einer Abstimmung am vergangenen Mittwoch hatte keiner der acht Anträge eine Mehrheit erhalten. Zu den Vorschlägen zählten unter anderem ein Stopp des Austrittsprozesses, ein Brexit mit engerer wirtschaftlicher Anbindung an die EU sowie ein zweites Referendum. Für kommenden Mittwoch ist bereits eine weitere Abstimmungsrunde geplant, zugleich erwägt May offenbar eine vierte Abstimmung über ihren Brexit-Deal. Am Montagnachmittag berät das Unterhaus zudem über die von über sechs Millionen Menschen unterzeichnete Petition für einen Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren