Letztes Update am So, 31.03.2019 21:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Basketball: Anwalt von Porzingis wies Vergewaltigungsvorwürfe zurück



New York (APA/dpa) - Ein Anwalt des lettischen NBA-Stars Kristaps Porzingis hat schwere Vorwürfe einer Frau auf Vergewaltigung zurückgewiesen. Er sagte dem Sportsender ESPN und der Nachrichtenagentur AP, man wisse von den Anschuldigungen, weise sie aber „unmissverständlich“ zurück. Der Anwalt sprach von einem „Erpressungsversuch“ der Frau, den man der Polizei im Dezember 2018 gemeldet habe.

Die Frau hat den 23-Jährigen von den Dallas Mavericks beschuldigt, sie im vergangenen Jahr vergewaltigt zu haben, wie die US-Boulevardzeitung „New York Post“ am Wochenende unter Berufung auf hochrangige Polizeikreise berichtete. Der Zeitung zufolge ereignete sich der Vorfall am 7. Februar 2018 in Porzingis‘ New Yorker Wohnung – wenige Stunden, nachdem er sich in einem Spiel eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte. Der Lette war damals noch bei den New York Knicks.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren