Letztes Update am Mo, 01.04.2019 10:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Umweltbildungsprogramm für Wiener Kindergärten und Volksschulen



Wien (APA) - „ARA4kids“, das Umweltbildungsprogramm der Altstoff Recycling Austria AG, kommt jetzt auch nach Wien. Mit Comics, Mal- und Hörbuch, Materialkoffer sowie Unterlagen für die Pädagogen sollen Vier- bis Zehnjährige spielerisch zu „Umweltbotschaftern“ werden.

Das Programm, seit Jahren in fast allen Bundesländern erprobt, wird jetzt für 748 Kindergärten und 288 Volksschulen der Bundeshauptstadt angeboten und kann dort rund 35.000 Kindergartenkinder und 72.500 Schüler erreichen. „Noch nie war der Beitrag jedes Einzelnen zur Kreislaufwirtschaft so wichtig wie heute“, stellte ARA-Vorstand Werner Knausz bei der Präsentation fest. „Kinder sind Multiplikatoren, die ihr neu erworbenes Umweltwissen in die Familie tragen“, sagte Rathaus-SPÖ-Klubchef Josef Taucher. „Projekte wie diese dienen dazu, die Wiener Bevölkerung beim richtigen Mülltrennen zu unterstützen“, meinte Martina Ableidinger von der MA 48 (Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark).

Pro Einwohner und Jahr werden in Wien 82 Kilogramm Verpackungen und Altpapier gesammelt und recycelt, das sind 154.000 Tonnen. Dafür gibt es 124.000 Sammelbehälter und außerdem 44.000 an die Sammlung mit dem Gelben Sack angeschlossene Haushalte.

(S E R V I C E - Informationen für interessierte Lehrer und Eltern auf http://www.ara4kids.at/ )

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ WEB http://www.ara.at ~ APA132 2019-04-01/10:30




Kommentieren