Letztes Update am Di, 02.04.2019 09:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


58-Jähriger bei Arbeitsunfall in Tirol schwer verletzt



Imst (APA) - Ein 58-jähriger Tiroler hat sich am Montag bei einem Arbeitsunfall in Imst schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei berichtete, war der Mann mit einem Fuß zwischen eine Lkw-Ladefläche und den Hubzylinder gekommen. Aufgrund der starken Quetschung seines Fußes musste der Arbeiter nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Zams eingeliefert werden.

Der 58-Jährige war gegen 16.00 Uhr auf einer privaten Baustelle mit dem Verladen eines Baucontainers auf einen Lkw beschäftigt. Während der 35-jährige Lkw-Lenker die hydraulische Hubeinrichtung des Lkw absenkte, stieg der 58-Jährige von einer Mauer mit einem Fuß auf die Ladefläche und geriet dabei zwischen Ladefläche und Hubzylinder. Als der Arbeiter laut aufschrie, hob der Lkw-Lenker den hydraulischen Zylinder sofort wieder an. Der 58-Jährige erlitt trotzdem eine schwere Quetschung seines Fußes.




Kommentieren