Letztes Update am Di, 02.04.2019 09:13

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Stallgebäude in OÖ bei Brand zerstört - neun Kälber tot



Altenfelden (APA) - Neun Kälber sind in den Flammen umgekommen, als in der Nacht auf Dienstag ein Rinderstall in Altenfelden (Bezirk Rohrbach) brannte. Der 54-jährige Landwirt bemerkte das Feuer im Südtrakt des freistehenden Stalles um 1.45 Uhr und rief die Feuerwehr. Acht Wehren mit 140 Kräften verhinderten, dass die Flammen auf das gesamte Gebäude übergriffen, berichtete die oö. Polizei am Dienstag.

Beim 20-jährigen Sohn des Landwirts bestand Verdacht auf Rauchgasvergiftung, er wurde im Krankenhaus behandelt. Der Südtrakt des Gebäudes, einige landwirtschaftliche Fahrzeuge sowie Maschinen wurden durch das Feuer zerstört. Brandursache und Schadenshöhe waren vorerst nicht bekannt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren