Letztes Update am Di, 02.04.2019 13:14

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Singapore Airlines lässt zwei Dreamliner von Boeing vorerst am Boden



Chicago/Singapur (APA/AFP) - Neuer Ärger für Boeing: Wegen eines Triebwerksproblems lässt die Fluggesellschaft Singapore Airlines zwei Maschinen des Typs Dreamliner vorerst am Boden. Der Defekt sei bei Inspektionen entdeckt worden, teilte die Airline am Dienstag mit: Bei den Triebwerken des Herstellers Rolls-Royce seien Abnutzungen an einigen Schaufeln gefunden worden. Die Motoren sollen nun ausgetauscht werden.

Singapore Airlines war der erste Kunde, der die neue Boeing 787-10 Dreamliner mit 330 Plätzen kaufte. Den Betrieb des Modells nahm die Airline im vergangenen Jahr auf. In ihrer Flotte hat sie derzeit neun Maschinen des Typs.

Boeing kämpft zur Zeit mit Problemen mit seinem Modell 737 MAX. Nach Abstürzen von zwei Maschinen binnen fünf Monaten dürfen derzeit sämtliche Flugzeuge dieses Typs weltweit nicht mehr abheben. Die US-Luftfahrtbehörde forderte erst am Montag Nachbesserungen beim Softwareupdate von Boeing. Damit könnten die Maschinen deutlich länger am Boden bleiben als erwartet.

~ ISIN US0970231058 WEB http://www.boeing.com/ ~ APA260 2019-04-02/13:12




Kommentieren