Letztes Update am Di, 02.04.2019 16:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Freiburger Gruppenvergewaltigung - Elfter Verdächtiger festgenommen



Freiburg (APA/AFP) - Im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung an einer 18-Jährigen hat die Polizei einen elften Verdächtigen festgenommen. Dem zur Tatzeit noch heranwachsenden Syrer habe eine DNA-Spur zugeordnet werden können, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Er war den Angaben zufolge bisher als Zeuge aufgetreten.

Der inzwischen 21-Jährige soll zu einer Gruppe von Männern gehört haben, die im Oktober nahe einer Diskothek der baden-württembergischen Stadt eine 18-Jährige missbrauchten. Das Verbrechen an der Frau sorgte für großes Aufsehen.

Bereits im Februar klagte die Freiburger Staatsanwaltschaft die beiden mutmaßlichen Haupttäter im Alter von 22 Jahren und 23 Jahren an. Im März folgte die Anklage von acht weiteren Verdächtigen. Nach einem zwölften Verdächtigen wird noch mit einem Phantombild gesucht.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren