Letztes Update am Di, 02.04.2019 17:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prager Börse schließt mit Abschlägen



Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Dienstag tiefer geschlossen. Unter anderem könnten etwas schwächer als erwartete Daten zum Wirtschaftswachstum belastet haben. Der tschechische Leitindex PX verlor 0,31 Prozent auf 1.081,41 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,55 (Vortag: 0,45) Mrd. tschechischen Kronen.

Die Wirtschaft Tschechiens wuchs 2018 um 2,9 Prozent, nicht um 3,0 Prozent. Das Tschechisches Statistikamt (CSU) präzisierte heute so die vorläufigen Daten von Anfang März. 2017 hatte das Wachstum noch 4,5 Prozent ausgemacht. Heuer dürfte sich das Wachstum weiter verlangsamen. Das Prager Finanzministerium geht in seiner jüngsten Prognose von plus 2,5 Prozent aus.

Die schwächsten Titel innerhalb des tschechischen Leitindex waren die Anteilsscheine des Spirituosenherstellers Stock, die um 2,4 Prozent nachgaben. Die Aktien des Medienunternehmens CETV sanken um 1,2 Prozent und die Scheine des Softwareentwicklers Avast um 1,7 Prozent.

Mit Zugewinnen gingen indes PFNonwovens (plus 0,8 Prozent) aus dem Handel. Unter den Gewinnern waren darüber hinaus die Austro-Titel der VIG (plus 1,0 Prozent) und der Erste Group (plus 0,7 Prozent) vertreten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA412 2019-04-02/17:01




Kommentieren