Letztes Update am Di, 02.04.2019 18:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Post - Berenberg bestätigt Anlagevotum „Sell“



Wien (APA) - Die Analysten der Berenberg Bank haben ihr Anlagevotum „Sell“ für die Aktien der Österreichischen Post AG bestätigt. Auch das Kursziel bleibt bei 29 Euro.

Die Post konnte 2018 Umsatz und Ergebnis leicht steigern. Dennoch habe sie Schwierigkeiten, die operativen Zahlen aus dem Paketgeschäft zu verbessern. Laut den Berenberg-Analysten rund um William Fitzalan Howard dürfte die DHL-Übernahme keine wesentlichen Veränderungen bringen.

Den Bererenberg-Experten zufolge hat die Post zwar beim inländischen Paketgeschäft ihre Marktdominanz durch die angekündigte Mehrheitsübernahme des Zustellgeschäftes der deutschen DHL in Österreich vergrößern können. Allerdings würden unter anderem die zunehmende Konkurrenz durch Amazon weiterhin das Gewinnwachstum erschweren.

Für 2019 rechnet die Berenberg Bank daher mit einem Ergebnis je Aktie von 2,32 Euro, für 2020 liegt die Schätzung bei 2,27 Euro und 2021 wurde ein Gewinn je Aktie von 2,43 Euro erwartet. Die Dividendenprognose liegt bei 2,11 Euro je Aktie für 2019, für die beiden Folgejahre bei 2,14 bzw. 2,17 Euro je Post-Papier.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Aktien der Post notierten am Freitagnachmittag an der Wiener Börse mit einem Plus von 36,7 Prozent auf -1,34 Euro.

Analysierendes Institut Berenberg

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

~ ISIN AT0000APOST4 WEB http://www.post.at ~ APA442 2019-04-02/18:02




Kommentieren