Letztes Update am Mi, 03.04.2019 12:13

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit - Vorbereitung für zweites Referenum würde ein Jahr dauern



London (APA/Reuters) - Die Vorbereitungen für ein zweites Referendum über den EU-Austritt Großbritanniens würde nach Angaben von Brexit-Minister Stephen Barclay zwölf Monate in Anspruch nehmen. Die britische Premierministerin Theresa May will die EU aber nur um eine kurze weitere Verlängerung der Brexit-Frist bitten.

Der Befürworter eines harten Brexit und parteiinterne Kritiker der britischen Premierministerin Theresa May, Andrew Bridgen, fordert die Regierungschefin zum sofortigen Rücktritt auf. „Sie muss ganz genau in den Spiegel schauen, und zum Wohle unseres Landes, unserer Demokratie und der Konservativen Partei muss sie jetzt gehen“, sagt Bridgen zu Sky News.

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im deutschen Bundestag, Norbert Röttgen, lehnt eine lediglich kurze Verschiebung des Brexit-Termins ab. Dies mache angesichts der gegenwärtigen „tiefen institutionellen Blockade“ keinen Sinn, schreibt der CDU-Politiker in einem englischen Twitter-Beitrag. Die EU sollte auf eine lange Verlängerung und eine Teilnahme an der Europawahl bestehen.




Kommentieren