Letztes Update am Mi, 03.04.2019 17:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt im Späthandel weiter mit Kursverlusten



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Mittwoch im Späthandel weiter schwächer tendiert. In allen beobachteten Laufzeiten verzeichneten die österreichischen Benchmarkanleihen Kursverluste.

Am heutigen Handelstag galt die Aufmerksamkeit der Anleger den zahlreichen Konjunkturdaten aus der Eurozone sowie aus den USA.

Die Wirtschaft in der Eurozone hat im März an Schwung verloren. Während die Industrie wegen der schwächeren Weltkonjunktur merklich an Fahrt verlor, liefen die Geschäfte im Service-Sektor besser.

In den USA wurden heute der ADP-Beschäftigungsreport sowie der ISM-Index für den Dienstleistungssektor veröffentlicht. US-Firmen haben im März weniger Stellen geschaffen als erwartet. Insgesamt kamen 129.000 Beschäftigte hinzu. Experten hatten mit 170.000 gerechnet. Zugleich allerdings wurde der Zuwachs für Februar nachträglich auf 197.000 von zunächst genannten 183.000 nach oben korrigiert.

Auch die US-Dienstleister haben ihr Wachstumstempo im März deutlicher als erwartet verringert. Der entsprechende Einkaufsmanager-Index fiel auf 56,1 Punkte von 59,7 Zählern. Das ist der niedrigste Wert seit August 2017.

Um 16.00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Juni-Termin, mit 165,30 um 81 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (166,11). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 165,42. Das Tageshoch lag bisher bei 166,00, das Tagestief bei 165,22, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 78 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 594.939 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,13 (zuletzt: 1,07) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,32 (0,27) Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,21 (-0,24) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,55 (-0,56) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 47 (zuletzt: 48) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 42 (42) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 31 (30) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 4 (3) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 108,91 109,16 1,13 109,52 110,58 Bund 29/02 10 0,50 101,71 101,76 0,32 101,89 102,38 Bund 24/10 5 1,65 110,35 110,52 -0,21 110,58 110,73 Bund 21/09 2 3,5 109,95 110,00 -0,55 110,05 110,08 ~




Kommentieren