Letztes Update am Mi, 03.04.2019 17:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frauenthal lässt Dividende neuerlich ausfallen



Wien (APA) - Die Aktionäre des börsennotierten Sanitärgroßhändlers und Autozulieferers Frauenthal haben sich zu früh darauf gefreut, erstmals nach Jahren eine Gewinnbeteiligung zu erhalten: Weil die Geschäftsentwicklung 2018 doch nicht so gut war wie erwartet, will der Vorstand die in Aussicht gestellte Dividende doch erneut ausfallen lassen.

In der Hauptversammlung im Juni 2018 hatte der Vorstand zugesagt, sich um die Ausschüttung einer Dividende von 30 Cent pro Aktie für das Jahr 2018 zu bemühen. Dieser Zusage werde man nicht entsprechen, weil wesentliche Bilanzkennzahlen unter den erwarteten Werten geblieben seien, teilte die Frauenthal Holding am Mittwochnachmittag mit.

Der vorläufige Jahresüberschuss der Einzelgesellschaft Frauenthal Holding AG im Jahr 2018 betrug 8,5 Mio. Euro - 2017 war noch ein Verlust von 8,5 Mio. Euro verbucht worden.

Der Konzernumsatz erreichte den Rekordwert von 954,6 Mio. Euro, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 39,5 Mio. Euro. Das endgültige Jahresergebnis will Frauenthal am 10. April veröffentlichen.

~ ISIN AT0000762406 WEB http://www.frauenthal.at ~ APA456 2019-04-03/17:19




Kommentieren