Letztes Update am Mi, 03.04.2019 18:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NATO feiert 70-jähriges Jubiläum auch in Afghanistan



Kabul (APA/AFP) - Das 70-jährige Jubiläum der NATO ist auch in Afghanistan gefeiert worden. Bei einer Feier in Kabul am Mittwoch waren NATO-Vertreter bemüht, ein positives Bild der Lage vor Ort zu zeichnen. General Scott Miller, Oberbefehlshaber der US- und NATO-Truppen in Afghanistan, lobte den „Zusammenhalt“ des Bündnisses. „Wir alle fühlen uns dieser Nation verpflichtet.“

Tatsächlich will US-Präsident Donald Trump jedoch rund die Hälfte der 14.000 US-Soldaten aus Afghanistan abziehen. Er bezeichnete den Konflikt am Dienstag in Washington als „lächerlich“. Ein Abzug der US-Truppen würde die Unterstützungsmission „Resolute Support“ vor Probleme stellen. Die rund 16.900 Soldaten bilden afghanische Sicherheitskräfte aus. Ohne ausreichende US-Unterstützung könnte der NATO-Einsatz kaum fortgeführt werden.

In den vergangenen 17 Jahren waren hunderttausende NATO-Soldaten in Afghanistan stationiert. Die Zahl ziviler Opfer erreichte im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand. Die meisten wurden von Extremistengruppen wie den Taliban oder der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) getötet.

~ WEB http://www.nato.int/ ~ APA496 2019-04-03/18:30




Kommentieren