Letztes Update am Mi, 03.04.2019 19:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: U-Haft für Russland-Teamspieler nach Schlägereien verlängert



Moskau (APA/dpa) - Die beiden russischen Fußball-Nationalspieler Alexander Kokorin und Pawel Mamajew bleiben wegen einer möglichen Verwicklung in mehrere Schlägereien ein weiteres halbes Jahr in Untersuchungshaft. Ein Gericht in Moskau verlängerte die U-Haft am Mittwoch bis 25. September, berichteten russische Medien.

Kokorin (Zenit St. Petersburg) und Mamajew (FK Krasnodar) waren bereits im Oktober 2018 festgenommen worden. Damals sollen sie in einem Cafe in Moskau sowie auf offener Straße zahlreiche Menschen angegriffen und verletzt haben. Ihr Anwalt beklagte der Agentur Ria Nowosti zufolge, dass die Ermittler Zeugen nicht befragt hätten, die beide entlasten könnten. Fans riefen für die kommende Woche zu Protestaktionen auf, um die Freilassung der Fußballer zu fordern.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren