Letztes Update am Mi, 03.04.2019 19:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Iran kritisiert Forderung nach UN-Bericht über Raketenprogramm



Teheran (APA/dpa) - Der Iran hat die Forderung der drei EU-Länder Deutschland, Frankreich und Großbritannien nach einem UN-Bericht über das iranische Raketenprogramm kritisiert. Damit wollten die drei Länder US-Präsident Donald Trump besänftigen, schrieb Außenminister Mohamed Javad Zarif am Mittwoch auf Twitter.

Auch ein Jahr nach dem US-Ausstieg aus dem Atomabkommen von 2015 habe die Europäische Union nicht den notwendigen politischen Willen aufbringen können, um sich dem „wirtschaftlichen Terrorismus“ der Amerikaner zu widersetzen.

Aus Sorge über das iranische Raketenprogramm hatten Deutschland, Frankreich und Großbritannien von UN-Generalsekretär António Guterres einen umfassenden Bericht darüber gefordert. Entwicklungen rund um das Raketenprogramm „geben weiterhin Anlass zu tiefster Sorge, da sie die Region destabilisieren und vorhandene Spannungen weiter verschärfen“, hieß es in einem Brief der drei EU-Länder an Guterres vom Dienstag. Sie bitten den UN-Chef darin, über Aktivitäten des Iran „vollständig und gründlich“ zu berichten.




Kommentieren