Letztes Update am Mi, 03.04.2019 20:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EuGH klärt Entschädigungsanspruch für Fluggäste bei Verspätung



Luxemburg (APA/AFP) - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg will am Donnerstag entscheiden, ob Flugpassagiere Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung haben, wenn eine Schraube auf der Landebahn zu einer erheblichen Verspätung geführt hat.

Im Streitfall musste die Fluggesellschaft Germanwings wegen eines solchen Vorfalls vor einem Flug von Dublin nach Düsseldorf einen Reifen austauschen. Der Flug hatte dann über drei Stunden Verspätung.

Germanwings macht geltend, es handle sich hier um einen „außergewöhnlichen Umstand“, für den die Fluglinie nicht verantwortlich sei. Daher müsse sie auch keine Entschädigung zahlen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren