Letztes Update am Mi, 03.04.2019 20:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Salzburg spazierte ins Cup-Finale 2 - Meinungen



Graz (APA) - Stimmen zum ÖFB-Cup-Semifinale GAK - Salzburg (0:6):

Marco Rose (Salzburg-Trainer): „Wir waren heute spielfreudig, aber auch bereit zu arbeiten. In der ersten Hälfte waren wir top. Wir haben die Aufgabe souverän gestaltet, die Jungs waren von Anfang an da. Der GAK würde im oberen Drittel der Zweiten Liga reüssieren. So ein Verein gehört über kurz oder lang in die Bundesliga. Zu meiner Zukunft sage ich nichts. Wir haben noch große Ziele, darauf gilt es, sich zu konzentrieren. Meine Zukunft ist heute nicht wichtig.“

David Preiß (GAK-Teamtrainer) „Wir sind ins Match gegangen, um eine Sensation zu schaffen, aber Salzburg ist mit 100 Prozent gekommen. Sie haben uns nicht unterschätzt und wir haben ihnen zu viele Räume gegeben. Sie sind mit voller Wucht auf uns zugekommen. Die Niederlage ist auch in dieser Höhe in Ordnung, wir hatten zu viel Respekt.“




Kommentieren