Letztes Update am Mi, 03.04.2019 21:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Vizepräsident: China ist vielleicht größte NATO-Herausforderung



Washington (APA/dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat China als die „vielleicht größte Herausforderung“ für die NATO bezeichnet und sich damit gegen die Prioritätensetzung vieler Europäer gestellt. Es gehe um die Frage, wie man sich an den Aufstieg der Volksrepublik anpasse, sagte Pence am Mittwoch vor dem Beginn eines NATO-Außenministertreffens in Washington. „Wir müssen uns anpassen.“

Als Beispiele für aus US-Sicht kritische Punkte nannte Pence das europäische Interesse an chinesischer Technologie für den Ausbau des schnellen 5G-Mobilfunknetzes und die sogenannte Seidenstraßen-Initiative, über die China zum Beispiel in Häfen in Italien investieren will.

Von vielen NATO-Partnern wird der US-Kurs gegenüber China kritisch bewertet. Sie sehen China eher als Handelspartner denn als militärischen Rivalen und wollen eine starke Thematisierung Chinas in der NATO verhindern.

Pence machte deutlich, dass die USA das nicht von ihrer Position abbringen werde. „Chinas wachsender Einfluss wird notwendigerweise mehr amerikanische Aufmerksamkeit und Ressourcen erfordern“, sagte er. „Und während wir uns dieser Herausforderung stellen, müssen die europäischen Verbündeten mehr tun, um die Stärke und Abschreckung unserer transatlantischen Allianz mit ihren Ressourcen zu erhalten.“

~ WEB http://www.nato.int/ ~ APA558 2019-04-03/21:22




Kommentieren