Letztes Update am Do, 04.04.2019 10:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


51-Jähriger mit Führerschein aus dem Internet im Burgenland gestoppt



Nickelsdorf (APA) - Weil sein eigener Führerschein abgelaufen war, hat sich ein 51-Jähriger im Internet einen „neuen“ bestellt. Mit der gefälschten Lenkerberechtigung geriet der Mann am Mittwoch in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) in eine Kontrolle beim Grenzübergang an der B10 und handelte sich prompt eine Anzeige ein, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstag.

Der gefälschte Führerschein, der ihm von einem Boten eine Woche nach der Bestellung gebracht wurde, habe ihn 150 Euro gekostet, erzählte der Bulgare den Beamten. Der 51-jährige musste nun ein weiteres Mal in die Tasche greifen und eine Sicherheitsleistung bezahlen. Das gefälschte Dokument wurde konfisziert und Kriminaltechnikern zur Auswertung übergeben.




Kommentieren