Letztes Update am Do, 04.04.2019 11:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hüttenbesitzer in Vorarlberg verursachte Schilfbrand



Bregenz (APA) - Weil der Besitzer einer Riedhütte Laub und Zeitungen vor seiner Hütte verbrannt hatte, hat er am Mittwochnachmittag in Höchst (Bez. Bregenz) ein Schilffeuer verursacht. Als das Laub in Brand gesteckt war, drehte der Wind, woraufhin sich die Flammen ins Riedgebiet ausbreiteten. 8.000 Quadratmeter Schilf wurden zerstört, ehe die Feuerwehr die Flammen rasch löschen konnten, teilte die Polizei mit.

Der Mann hatte Laub und Zeitungen gegen 15.30 Uhr angezündet. Als er erkannte, dass das Feuer das Schilf erreichen könnte, versuchte er vergeblich, den Brand mit einer Gießkanne zu löschen. Daraufhin verständigte er die Polizei.




Kommentieren