Letztes Update am Do, 04.04.2019 11:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


AK-Wahl: Ergebnis für NÖ Christgewerkschafter „nicht unerwartet“



St. Pölten/Wien (APA) - Als „schmerzlich, aber nicht unerwartet“ hat FCG NÖ-Vorsitzender Alfred Schöls am Donnerstag das Abschneiden bei der AK-Wahl in Niederösterreich bezeichnet. Das bundesweite Ergebnis zeige zudem, dass man mit geäußerten „Bedenken gegen diverse Maßnahmen dieser Bundesregierung“ das Ohr bei den Menschen in den Betrieben habe, von denen manches als „Drüberfahren“ gesehen werde.

Die Christgewerkschafter hätten „die Zeche bei diesen Wahlen bezahlt“, resümierte Schöls. Die Bundesregierung müsse die Zeichen „erkennen und politischen Stil und Inhalte ändern“, fügte der Vorsitzende der NÖ Christgewerkschafter hinzu. Die Stimmung unter den Arbeitnehmern sei bei den AK-Wahlen klar aufgezeigt worden.




Kommentieren