Letztes Update am Do, 04.04.2019 11:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schwerpunkt auf heimischen Wildtieren im Tiergarten Schönbrunn



Wien (APA) - Ein Frosch im Tigerteich, ein Schmetterling vor der Elefantenanlage und ein Eichkätzchen am Wegesrand: Der Tiergarten Schönbrunn ist auch Heimat für Wildtiere. Viele von ihnen sind bedroht. Diese speziellen Bewohner stehen am kommenden Wochenende im Mittelpunkt eines Familienprogramms, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung des Zoos.

Neben umfangreichem Anschauungsmaterial zu den Tieren und ihren Lebensräumen gibt es eine Bastelecke für die Kleinsten, eine Rätselrallye, Schmetterlingsführungen und auch Tipps, wie der eigene Garten oder Balkon für Wildtiere interessant wird. Bei der Planung seiner Gehege achte der Tiergarten darauf, auch heimischen Wildtieren Lebensraum zu bieten, schrieb der Zoo. Zuletzt seien etwa in Kooperation mit der Initiative „Blühendes Österreich“ sechs Schmetterlingsinseln angelegt worden.

(S E R V I C E - „Schmetterlinge, Frösche & Co - der Tiergarten als Lebensraum“ am 6. und 7. April Informationen unter: www.zoovienna.at)




Kommentieren