Letztes Update am Do, 04.04.2019 12:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Lkw in Wien von Zug erfasst - Zwei Schwerverletzte



Wien (APA) - Bei dem Unfall auf einem Bahnübergang in Wien-Donaustadt wurden zwei Personen schwer verletzt. Zudem hatten die Einsatzkräfte vorerst 13 Leichtverletzte zu versorgen, berichtete Daniel Melcher, Sprecher der Wiener Berufsrettung. Unter den Schwerverletzten war auch der Fahrer des von dem Zug erfassten Lkw. Eine Person wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

Der Unfall war laut ÖBB kurz vor 11.00 Uhr auf einer technisch nicht gesicherten Eisenbahnkreuzung passiert. Der Lkw-Fahrer dürfte den Regionalzug der Marchegger Ostbahn übersehen habe, sagte ein Sprecher gegenüber der APA. Die zwei Dieseltriebwagen seien „zum Teil entgleist“.

Die Strecke zwischen Wien-Aspern und Raasdorf war unterbrochen und dürfte etwa bis 22.00 Uhr gesperrt bleiben. Die Verbindung zwischen Wien-Praterstern und Bratislava wurde in beide Richtungen über Gänserndorf umgeleitet. Zwischen Aspern und Raasdorf wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

( 0427-19)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren