Letztes Update am Do, 04.04.2019 13:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schweizer Raiffeisen-Zentrale baut bis zu 200 Stellen ab



Zürich (APA/awp/sda) - Bei der Schweizer Raiffeisen-Zentrale kommt es zu einem größeren Sparprogramm: Die drittgrößte Bankengruppe der Schweiz will in der Zentrale bis ins Jahr 2020 bis zu 100 Millionen Franken (89 Mio. Euro) einsparen, wie sie am Donnerstag mitteilte. Maximal würden 200 Stellen abgebaut.

Das Institut gibt sich bis ersten Juli eine neue Organisationsstruktur. Ein „substanzieller Teil“ des Personalabbaus solle über freiwillige Abgänge und Frühpensionierungen aufgefangen werden.

Die Sparmaßnahme und die Reorganisation werden laut der Mitteilung unabhängig vom Programm „Reform 21“ durchgeführt, welches die Abläufe in der gesamten Raiffeisen Gruppe klären soll.

~ WEB http://www.raiffeisen.at ~ APA289 2019-04-04/13:20

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren