Letztes Update am Do, 04.04.2019 13:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Volksanwaltschaft: Unverständnis bei steirischer SPÖ für Ablöse



Graz (APA) - Bei der steirischen SPÖ sorgte die Ablöse von Volksanwalt Günther Kräuter am Donnerstag für Unverständnis. Kräuter habe in den vergangenen Jahren exzellente Arbeit geleistet, die steirischen Mitglieder des Bundesparteivorstandes würden sich am Freitag bei der Abstimmung enthalten, kündigte der steirische SPÖ-Klubchef und Bundesparteivorstandsmitglied Hannes Schwarz an.

„Es ist unverständlich warum Günter Kräuter als Volksanwalt nicht verlängert wird. Kräuter hat in den letzten Jahren exzellente Arbeit geleistet“, so Klubobmann Schwarz. Die Ablöse habe man über Medienberichte erfahren. „Die steirischen Mitglieder des Bundesparteivorstandes werden sich daher bei der morgigen Abstimmung enthalten“, hielt Schwarz fest. Die Kritik richte sich nicht gegen etwaige andere Kandidaten, sondern sei „als Ausdruck unserer Wertschätzung gegenüber Günter Kräuter zu verstehen“, so Schwarz. Er bedankte sich ausdrücklich bei Kräuter für die geleistete Arbeit:, „uns kommt ein engagierter steirischer Volksanwalt abhanden“, so Schwarz abschließend.

~ WEB http://www.spoe.at ~ APA297 2019-04-04/13:32




Kommentieren