Letztes Update am Do, 04.04.2019 15:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Rentenmarkt zur Eröffnung wenig bewegt



New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gegangen, bewegten sich aber kaum. Im Gegenzug fielen die Renditen in allen Laufzeiten geringfügig. Marktbeobachter sprachen von einer abwartenden Haltung der Anleger.

In den letzten Tagen hatten sich zwar Hinweise der Entspannung im US-chinesischen Handelsstreit verdichtet. Eine Einigung steht aber noch aus. Außerdem wartet der Markt auf wichtige Arbeitsmarktdaten aus den USA, die mit dem entsprechenden Bericht der US-Regierung am Freitag veröffentlicht werden. Zum Handelsauftakt war bekannt geworden, dass die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf den tiefsten Stand seit fast 50 Jahren gefallen waren. Die Zahl gilt als Indikator für die kurzfristige Entwicklung des Arbeitsmarkts.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,33 Prozent. Fünfjährige Papiere stiegen um 1/32 Punkt auf 99 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,32 Prozent. Zehnjährige Staatsanleihen zogen um 2/32 Punkte auf 100 30/32 Punkte an und rentierten mit 2,52 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren stiegen ebenfalls um 2/32 Punkte auf 101 12/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,93 Prozent.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren