Letztes Update am Do, 04.04.2019 15:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Papa-Monat: ÖGB will Umsetzung in Österreich bei vollem Lohnausgleich



Brüssel (APA) - Auch ÖGB-Vizepräsidentin und -Frauenvorsitzende Korinna Schumann forderte nach dem Beschluss zum Papa-Urlaub im EU-Parlament eine rasche Umsetzung des Rechtsanspruchs auf den Papa-Monat für alle Väter in Österreich. Die ÖGB-Frauen fordern den vollen Lohnausgleich des Papamonats - ohne Anrechnung auf das Kinderbetreuungsgeld.

„Aus unseren Beratungen wissen wir, dass viele Väter den Papamonat gerne nützen würden. Warum der Wunsch aber nicht Realität wird, hat vor allem zwei Gründe: Bei den einen sind es finanzielle Gründe, die anderen sind vom Wohlwollen des Arbeitgebers abhängig“, sagte Schumann in einer Aussendung am Donnerstag. „Ohne Rechtsanspruch und ohne Lohnausgleich bleibt der Papamonat somit für viele reines Wunschdenken.“




Kommentieren