Letztes Update am Fr, 05.04.2019 07:02

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Wahl: Parteien starten nach und nach offiziellen Wahlkampf



Wien (APA) - Mit der SPÖ beginnt am Samstag die Reihe von Auftaktveranstaltungen für den EU-Wahlkampf. In Wien-Favoriten findet dazu ein „kleiner Parteitag“ mit Bundesobfrau Pamela Rendi-Wagner und Listenerstem Andreas Schieder statt. Nach und nach folgen die anderen Parteien: FPÖ und NEOS am selben Tag, die ÖVP startet ihren offiziellen Wahlkampf erst im Mai.

Am 26. April starten gleich zwei Parteien in den Wahlkampf: Die FPÖ mit ihrem Spitzenkandidaten Harald Vilimsky in der Wiener Lugner City und die NEOS mit Claudia Gamon in der Urania. Tags darauf inszenieren sich die Grünen mit ihrem Spitzenkandidaten, Bundessprecher Werner Kogler, in Wien.

Wann und wo genau sich die ÖVP und ihr Listenerster Othmar Karas in Szene setzen, ist hingegen noch nicht bekannt. Geschehen soll dies Anfang Mai. Wann die Liste JETZT ihren Wahlkampfauftakt begeht, weiß man noch nicht. Zuerst müsse die Liste endgültig fixiert werden, hieß es.




Kommentieren