Letztes Update am Fr, 05.04.2019 08:02

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„After Passion“: Gefährliche Liebe am College



Wien/Hollywood (APA/dpa) - Ihren ersten Roman veröffentlichte Anna Todd noch unter einem Pseudonym und im Internet. Über eineinhalb Jahre schrieb sie immer weiter an der erotisch aufgeladenen Geschichte. Nun kommt mit „After Passion“ die erste Verfilmung des Stoffes heraus. Ab Donnerstag im Kino.

Der Werdegang verwundert nicht, wurde die Story doch millionenfach aufgerufen, worauf die junge US-Amerikanerin einen Autorenvertrag bei einem Verlag erhielt, wo sie ihren Roman in vier Teilen veröffentlichte. So wurde Hollywood auf die Werke aufmerksam, und eines der großen Studios sicherte sich früh die Kinorechte.

Im Mittelpunkt steht Tessa Young. Sie ist eine brave junge Frau, die am College Hardin Scott kennenlernt. Sie fühlt sich schnell zu ihm hingezogen, doch Hardin ist ein sogenannter Bad Boy: düster und unberechenbar. In der Filmankündigung heißt es: „Hals über Kopf verliebt sie sich und je mehr sie ihm verfällt, desto mehr wird ihr klar: Sie wird selbst nie wieder die sein, die sie einmal sein wollte.“

In den Hauptrollen sind Josephine Langford („Wolf Creek“) und Hero Fiennes Tiffin („Cleaning up“) zu sehen. Die Autorin Anna Todd (Jahrgang 1989) war als Produzentin beteiligt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

(S E R V I C E - www.constantin-film.de/kino/after-passion)




Kommentieren