Letztes Update am Fr, 05.04.2019 08:41

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich gut behauptet erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Freitag mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund zwei Punkte über dem Schluss-Stand vom Donnerstag (3.122,65) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.090 und 3.155 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.102,00 Punkten aus.

Nach mehrheitlich positiven Übersee-Vorgaben wird auch das europäische Umfeld zu Handelsbeginn nur wenig verändert erwartet. Marktbeobachter meinen, dass sich viele Anleger vor dem am Nachmittag anstehenden US-Arbeitsmarktbericht zurückhalten werden.

Für etwas Unterstützung könnte sorgen, dass China und die USA in ihrem seit Monaten andauernden Handelsstreit auf einen baldigen Durchbruch hoffen. „Wir stehen kurz davor, einen Deal zu machen“, sagte US-Präsident Donald Trump bei einem Treffen mit dem chinesischen Vizeministerpräsidenten Liu He am Donnerstag.

Die Meldungslage zu den heimischen Unternehmen blieb noch eher dünn. Ergebnisse gab es vor Sitzungsbeginn von Rosenbauer. Der Feuerwehrausrüster hat seinen Umsatz und Gewinn im Geschäftsjahr 2018 kräftig gesteigert und sogar die Mitte Februar publizierten vorläufigen Ergebniszahlen leicht übertroffen.

Am Donnerstag hatte der ATX um 0,28 Prozent schwächer bei 3.122,65 Punkten geschlossen. Zuvor hatte der ATX vier Gewinntage in Folge absolviert.

Unter den Schwergewichten zeigte sich die OMV-Aktie mit einem Kursverlust von 2,4 Prozent auf 48,10 Euro schwach. Die Papiere der Erste Group verbilligten sich um ein Prozent auf 33,94 Euro. Immofinanz bauten ein Minus von 0,6 Prozent auf 21,84 Euro. voestalpine gaben leicht um 0,1 Prozent auf 28,94 Euro nach.

Andritz steigerten sich hingegen um 2,8 Prozent auf 40,84 Euro. Die Aktien von der Raiffeisen Bank International drehten im Verlauf ebenfalls ins Plus und verbuchten einen Zuwachs von 0,8 Prozent auf 21,62 Euro.

Die größten Kursgewinner im prime market am Donnerstag:

~ Polytec +4,40% 9,50 Euro Semperit +3,14% 13,80 Euro Andritz +2,82% 40,84 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Donnerstag:

~ Valneva -3,46% 3,35 Euro OMV -2,39% 48,10 Euro Do&Co -1,18% 75,50 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA082 2019-04-05/08:40




Kommentieren