Letztes Update am Fr, 05.04.2019 13:26

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Banküberfälle in Klosterneuburg geklärt



Klosterneuburg (APA) - Nach einem bewaffneten Banküberfall in Klosterneuburg (Bezirk Tulln) am Mittwochvormittag ist am Donnerstagnachmittag am selben Ort ein 49 Jahre alter Verdächtiger festgenommen worden. Dem Einheimischen wird auch der Überfall auf ein Geldinstitut in der Klosterneuburger Katastralgemeinde Kierling am 13. Dezember 2018 zugerechnet, teilte die Polizei am Freitag in einer Aussendung mit.

Bei der Festnahme wurde ein Teil der Beute sichergestellt. Der Rest wurde ebenso wie die Tatwaffe und gestohlene Kennzeichen am Wohnort des Beschuldigten gefunden, berichtete die Exekutive.

Der Mann soll nach den Coups mit einem Pkw geflüchtet sein, auf dem gestohlene Kennzeichen montiert gewesen waren. Der Beschuldigte war zu beiden Überfällen geständig. Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren