Letztes Update am Fr, 05.04.2019 17:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt schwächer, WIG-30 verliert 1,38 Prozent



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Freitag tiefroter geschlossen. Der WIG-30 verlor 1,38 Prozent auf 2.702,19 Punkte. Der breiter gefasste WIG fiel um 1,26 Prozent auf 60.755,88 Zähler.

Der polnische Aktienmarkt konnte zum Wochenausklang nicht von einer überwiegend freundlichen internationalen Börsenstimmung profitieren. Die klaren Handelsimpulse wurden in Warschau vermisst.

Eine Branchenbetrachtung zeigte vor allem Energiewerte auf den Verkaufslisten der Anleger weit oben. Die PGE-Papiere ermäßigten sich um starke 3,8 Prozent. Tauron Polska Energy büßten ebenfalls 3,8 Prozent an Kurswert ein. Die Papiere des führenden polnischen Ölunternehmens PKN Orlen fielen 3,1 Prozent. Bei den Titel des Raffinerieunternehmens Grupa Lotos gab es einen Verlust von 2,4 Prozent zu sehen.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA461 2019-04-05/17:30




Kommentieren