Letztes Update am Sa, 06.04.2019 10:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Eishockey: Letzter Platz im NHL-Play-off an Columbus



New York (APA) - Einen Tag vor dem Ende des Grunddurchgangs in der National Hockey League (NHL) ist Columbus als letzte Mannschaft ins Play-off eingezogen. Die Blue Jackets siegten am Freitag bei den New York Rangers 3:2 nach Penaltys, setzten sich mit 96 Punkten in der Eastern Conference gegen die Montreal Canadiens (94 Punkte) durch und schafften damit die dritte Post-Season-Teilnahme in Folge.

Bereits zuvor war festgestanden, dass das Play-off der besten Eishockey-Liga der Welt erstmals seit 2012 ohne österreichische Beteiligung stattfinden wird. Thomas Vanek (Detroit Red Wings) und Michael Raffl (Philadelphia Flyers) waren mit ihren Clubs schon früh gescheitert, für Michael Grabner (Arizona Coyotes) stand das vorzeitige Saisonende am Donnerstag fest.

Liste der im Play-off stehenden Mannschaften:

Osten: Tampa Bay Lightning, Boston Bruins, Washington Capitals, New York Islanders, Toronto Maple Leafs, Pittsburg Penguins, Carolina Hurricanes, Columbus Blue Jackets

Westen: Calgary Flames, San Jose Sharks, Nashville Predators, Winnipeg Jets, St. Luis Blues, Las Vegas Golden Knigths, Dallas Stars, Colorado Avalance

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

NHL-Ergebnisse vom Freitag:

New York Rangers - Columbus Blue Jackets 3:2 n.P., Chicago Blackhawks - Dallas Stars 6:1, Anaheim Ducks - Los Angeles Kings 5:2




Kommentieren