Letztes Update am Sa, 06.04.2019 22:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ein Toter und vier Verletzte bei Schüssen nördlich von Kopenhagen



Kopenhagen (APA/dpa) - Bei Schüssen nördlich von Kopenhagen ist am Samstagabend ein junger Mann getötet worden. Vier weitere Männer im jungen Erwachsenenalter seien verletzt worden, sagte Ermittler Lau Thygesen von der Polizei Nordseeland (Nordsjælland) am späten Abend auf einer Pressekonferenz in der Stadt Helsingør. Die Polizei vermute, dass es sich um eine Auseinandersetzung zwischen zwei lokalen Banden handle.

Es werde nach dem- oder denjenigen gefahndet, die die Schüsse abgegeben hätten. Unter den Opfern seien wohl keine unbeteiligten Passanten. Die Schüsse waren am frühen Abend in der Gemeinde Rungsted rund 30 Kilometer nördlich von Kopenhagen gefallen. Auf Bildern vom Tatort war im Anschluss zu sehen, dass mehrere Rettungs- und Polizeiwagen in einer Kurve einer Küstenstraße standen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren