Letztes Update am Mo, 08.04.2019 10:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Slowenische Renault-Fabrik 2018 größter Exporteur Sloweniens



Ljubljana (APA) - Das zu Renault gehörende Auto-Werk Revoz war 2018 das größte Exportunternehmen in Slowenien gemessen am Wert der Ausfuhren, wie eine von der Tageszeitung „Delo“ erstellte Rangliste der größten Exporteure des Landes zeigt. Das zur Novartis-Gruppe gehörende Pharmaunternehmen Lek war an zweiter Stelle, der Pharmakonzern Krka belegte den dritten Platz.

Während der Autobauer aus Novo Mesto seinen Titel des Exportmeisters im Jahresvergleich halten konnte, haben die beiden Pharmaunternehmen ihre Plätze in der Rangliste getauscht. Der Pharmakonzern Krka, der 2017 vom ersten Platz verdrängt wurde, hat 2018 wieder einen Rang verloren. Vierter wurde erneut der Haushaltsgeräte-Hersteller Gorenje, der im Vorjahr von der chinesischen Hisense-Gruppe übernommen wurde.

Die ersten vier in der Rangliste waren auch die einzigen mit einem Exportvolumen von jeweils mehr als einer Milliarde Euro. Der Exportprimus Revoz verzeichnete im Vorjahr ein Exportvolumen von 1,75 Mrd. Euro, Lek 1,3 Mrd. Euro, Krka 1,2 Mrd. Euro und Gorenje 1,07 Mrd. Euro.

Das Gesamtvolumen der slowenischen Exporte lag laut dem Statistikamt im Vorjahr bei 30,9 Mrd. Euro. Die ersten 30 von insgesamt 133 Unternehmen der „Delo“-Rangliste haben zusammen rund ein Drittel der gesamten slowenischen Exporte durchgeführt.

Auch im Vorjahr ging der Großteil der Ausfuhren nach Deutschland (6,3 Mrd. Euro). Es folgten Italien (3,8 Mrd. Euro) und Kroatien (2,5 Mrd. Euro). Österreich lag auch im Vorjahr auf dem vierten Platz mit einem Exportvolumen von 2,4 Mrd. Euro.




Kommentieren