Letztes Update am Mi, 10.04.2019 10:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Firmen haben Digitalisierung am stärksten im Geschäftsmodell



Wien (APA) - Unternehmen mit Sitz in Wien liegen in der Digitalisierung im Bundesländervergleich österreichweit vorne. 81 Prozent der Firmen sagen, dass die Digitalisierung sehr wichtig für ihr Geschäftsmodell ist. Schlusslicht sind laut der Umfrage des Beratungsunternehmens EY niederösterreichische Betriebe. Nur 66 Prozent schreiben der Digitalisierung eine wichtige Rolle zu.

Österreichweit bewertet mehr als jeder zweite Mittelständler (56 Prozent) die Standortbedingungen auch für Digitalisierungsmaßnahmen als positiv, so EY nach der Befragung von insgesamt 900 Firmen. 10 Prozent empfinden sie sogar als sehr positiv. Vor allem die Leistungsfähigkeit der digitalen Infrastruktur wird von jedem fünften Unternehmen als sehr positiv angesehen. Die Verfügbarkeit von ausreichend qualifiziertem Personal am Standort Österreich wird dagegen nur von 4 Prozent als sehr gut beurteilt. Für fast die Hälfte (45 Prozent) dagegen sehr oder eher schlecht.




Kommentieren