Letztes Update am Do, 11.04.2019 09:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse startet knapp behauptet - ATX minus 0,06 Prozent



Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit knapp behaupteter Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 3.142,30 Zählern um 1,84 Punkte oder 0,06 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (3.144,14). Bisher wurden 140.686 (Vortag: 261.107) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

In einem wenig veränderten europäischen Börsenumfeld zeigt auch der heimische Markt noch keinen klaren Richtungsentscheid. Zuvor hatte der ATX zwei Gewinntage und am Montag eine deutliche Verlustsitzung absolviert.

In Wien rückte der Immobilienbereich mit Zahlenvorlagen von Immofinanz und UBM ins Blickfeld der Akteure. Die UBM-Aktie baute ein Kursplus von 1,6 Prozent und die Immofinanz-Titel reagierten mit einem Zuwachs von 1,4 Prozent.

Ans untere Ende der Kursliste rutschten die voestalpine-Papiere mit minus 1,1 Prozent. Unter den weiteren Schwergewichten verbilligten sich Andritz und Verbund um jeweils 0,2 Prozent. Im Finanzbereich legten Erste Group leicht um 0,2 Prozent und Raiffeisen Bank International um 0,3 Prozent zu. Die OMV-Anteilsscheine präsentierten sich mit plus 0,08 Prozent noch wenig verändert.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA105 2019-04-11/09:27




Kommentieren