Letztes Update am Fr, 12.04.2019 11:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mindestsicherung - Schönborn: Kein Sparen bei Alleinerziehenden



Wien (APA) - Kardinal Christoph Schönborn sieht Alleinerziehende durch die Reform der Mindestsicherung besonders betroffen. In seiner am Freitag erschienenen „Heute“-Kolumne richtet er einen Appell an den „Gesetzgeber“, nicht bei dieser „besonders belasteten Gruppe“ zu sparen. „Sie verdienen jede Hilfe, menschlich und finanziell“, so der Kardinal.

„Ich habe größte Hochachtung vor den Alleinerziehenden, vor ihrer Tapferkeit, der Ausdauer, den vielen Opfern, die sie für ihre Kinder bringen“, erklärte Schonborn. Dies Gruppe gehöre zu den „am meisten Armutsgefährdeten“.




Kommentieren