Letztes Update am Mo, 15.04.2019 11:50

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Finnland-Wahl - Salvini begrüßt zweiten Platz der „Finnen-Partei“



Rom (APA) - Der italienische Innenminister und Chef der rechten Regierungspartei Lega, Matteo Salvini, hat den zweiten Platz für die „Finnen-Partei“ bei den finnischen Parlamentswahlen vom Sonntag begrüßt. „Bei den EU-Parlamentswahlen werden wir Europa ändern“, betonte Salvini am Montag auf Twitter.

Olli Kotro, Spitzenpolitiker der Finnen-Partei, hatte vor einer Woche mit Salvini in Mailand die rechtspopulistische Wahlallianz für die EU-Parlamentswahlen „Europäische Allianz der Völker und Nationen“ vorgestellt, die zur stärksten Fraktion im EU-Parlament avancieren will. Rund zehn Bewegungen und Parteien - darunter die FPÖ - wollen sich laut Salvini der Wahlallianz anschließen. Sowohl mit der Fidesz-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban sowie mit Spaniens Vox-Partei, die seit den Regionalwahlen vom Dezember im Regionalparlament von Andalusien vertreten ist, sind noch Gespräche im Gang.

Die rechtspopulistische Finnen-Partei hält künftig 39 der 200 Sitze im Parlament und landete bei der Wahl nur knapp hinter den Sozialdemokraten (SDP).




Kommentieren