Letztes Update am Mo, 15.04.2019 16:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Boeing-Aktien unter Druck - Flugverbot schmälert Markenwert



Washington/Chicago (APA/Reuters) - Das Flugverbot für den 737 MAX 8 schmälert den Markenwert des US-Flugzeugbauers Boeing einer Studie zufolge um zwölf Mrd. Dollar (10,6 Mrd. Euro). Auf diese Summe kam die britische Beratungsfirma Brand Finance am Montag. Der Wertverlust ist damit höher als bisher angenommen. Nach dem Absturz der Maschine dieses Typs der Ethiopian Airlines hatte Brand Finance noch von 7,5 Mrd. Dollar gesprochen.

An der Börse kam das nicht gut an: Die Aktien verloren ein Prozent an Wert.

US-Präsident Donald Trump hatte Boeing zuvor per Twitter aufgefordert, das Unglücksmodell mit einem neuen Namen und zusätzlichen Eigenschaften zu versehen. Nach dem Absturz zweier Maschinen vom Typ 737 MAX und eines Flugverbots hatte Boeing die Produktion des Bestseller-Modells gedrosselt.

Langfristig werde nur eine Delle bleiben, erklärte Brand-Finance-Chef David Haigh am Montag. Auch anderen Firmen, etwa Toyota, hätten solche Imageschäden überwunden, ohne die Marke einer Rosskur zu unterziehen. Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump Boeing geraten, dem Flugzeug-Typ einen neuen Namen zu verpassen. Er habe zwar keine Ahnung von Markenstrategie. Wenn er an Boeings Stelle wäre, würde er aber die Probleme der Maschine lösen, sie mit ein paar Verbesserungen ausstatten und ihr einen neuen Namen verpassen.

~ ISIN US0970231058 WEB http://www.boeing.com/ ~ APA322 2019-04-15/16:23




Kommentieren