Letztes Update am Di, 16.04.2019 08:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unbekannte wollten in Salzburg Kebab-Stand abfackeln



Salzburg (APA) - Im Salzburger Stadtteil Elisabeth-Vorstadt haben unbekannte Täter am Dienstag kurz vor 1.00 Uhr versucht, einen Kebabstand in Brand zu stecken. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife entdeckte das entstehende Feuer und konnte die Flammen mit einem Handfeuerlöscher rasch eindämmen. Die Berufsfeuerwehr löschte den Brand schließlich komplett ab.

Im Zuge der ersten Ermittlungen stellt sich heraus, dass unter dem Imbissstand Benzin verschüttet worden sein dürfte. In dem umgebauten Fahrzeuganhänger waren auch drei Gasflaschen gelagert. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt, die Kriminalpolizei hat ihre Arbeit aufgenommen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren