Letztes Update am Di, 16.04.2019 10:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Land Tirol setzt im Sommer erneut auf Lkw-Fahrverbote an Samstagen



Innsbruck (APA) - Das Land Tirol setzt auch in diesem Sommer wieder auf Lkw-Fahrverbote auf der Tiroler Inntal- und Brennerautobahn (A12 und A13) an den Samstagen zwischen 6. Juli und 31. August. Anders als im vergangenen Jahr soll das Fahrverbot in Richtung Italien heuer bereits ab 7.00 Uhr gelten, bestätigte das Land einen entsprechenden Bericht der „Tiroler Tageszeitung“ (Dienstagsausgabe).

Bereits im vergangenen Jahr hatte das Land das Verkehrsministerium, das für die Verordnung des alljährlichen Fahrverbotskalenders zuständig ist, ersucht an den Samstagen in der Ferienzeit ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen auf den beiden Autobahnen zwischen 7.00 und 15.00 Uhr in Richtung Deutschland auszuweisen. In Richtung Italien gab es diese Regelung schon seit längerem, allerdings erst ab 10.00 Uhr - diese wird nun auf 7.00 Uhr ausgeweitet. Damit ist die Durchfahrt durch Tirol an den Samstagen im Sommer ab 7.00 Uhr nicht mehr erlaubt. Um 15.00 Uhr beginnt dann das Wochenendfahrverbot.

Da es im vergangenen Jahr immer wieder zu Verwechslungen bei den unterschiedlichen Zeiten der Fahrverbote Richtung Italien und Richtung Deutschland gekommen war, sei die Beginnzeit nun auf 7.00 Uhr harmonisiert worden, teilte das Land auf APA-Anfrage mit. Die Fahrverbote gelten nur für Lkw deren Ziele in Deutschland oder Italien liegen. Der entsprechende Fahrverbotskalender wurde am 12. April im Bundesgesetzblatt kundgetan.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren