Letztes Update am Di, 16.04.2019 10:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rudern: Magdalena Lobnig geht in vor-olympischer Saison neue Wege



Wien (APA) - Die EM-Zweite Magdalena Lobnig nimmt die vor-olympische Ruder-Saison unter neuen Vorzeichen in Angriff. Anstatt am zweiten Mai-Wochenende beim Weltcup-Auftakt in Plowdiw anzutreten, wird sie sich zeitgleich bei einer internationalen Regatta in Duisburg außer im olympischen Einer auch im Doppel-Zweier mit Schwester Katharina versuchen. Zudem orientiert sich die Kärntnerin auf dem Trainersektor neu.

Ihr seit Ende 2012 für sie verantwortlicher Coach Kurt Traer will beruflich eine externe Ausbildung beginnen und wird daher ab Saisonmitte in die zweite Reihe zurücktreten. Das neue Betreuer-Gespann der 28-Jährigen besteht aus ÖRV-Nationaltrainer Carsten Hassing und weiteren ÖRV-Coaches. Das Ziel Olympia-Medaille in Tokio 2020 bleibt freilich unverändert.

„Es ist zwar sehr schade, denn Kurt und ich sind einen langjährigen, erfolgreichen Weg gegangen, aber ich respektiere seine persönliche Entscheidung voll und ganz“, wurde Lobnig in einer Aussendung zitiert. „Sie wird keinen Einfluss auf meinen Fokus, nämlich die Heim-WM und die Olympia-Qualifikation, haben.“ Ganz im Gegenteil berge jede Veränderung auch neue Chancen in sich. „Ich habe bereits sehr viele neue Inputs und Trainingsanreize erhalten.“

Die Kombination mit ihrer Schwester hat die zweifache WM-Medaillengewinnerin im Wintertraining ausführlich getestet. Die Entscheidung über ihre weiteren Rennen bzw. darüber, wann Lobnig wieder gänzlich in den Einer umsteigt, hängt auch vom Abschneiden in Duisburg (10.-12. Mai) ab. Als nächste Regatten sind aktuell die EM in Luzern (31. Mai - 2. Juni), der Weltcup in Posen (21. - 23. Juni) und die Heim-WM in Linz-Ottensheim (25. August - 1. September) geplant, wo es auch um Olympia-Quotenplätze geht.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren