Letztes Update am Di, 16.04.2019 11:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kinder- und Jugendbuchpreise: Nacht-Tier, Dachgärten und Erkenntnisse



Eisenstadt/Wien (APA) - Die vier Gewinner der Kinder-und Jugendbuchpreise 2019 stehen fest: Die mit jeweils 6.000 Euro dotierten Auszeichnungen gehen an Jens Rassmus‘ „Das Nacht-Tier“ (G & G Verlag), Albert Wendts „Henrikes Dachgarten. Das Wunder auf der Krummen Sieben“ (Jungbrunnen), Irmgard Kramers „17 Erkenntnisse über Leander Blum“ (Loewe) sowie Lilly Axsters und Christine Aebis‘ „Ein bisschen wie du“ (Zaglossus).

Die vom Bundeskanzleramt vergebenen Preise werden am 14. Mai im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt verliehen. Ausgewählt wurden die Preisträger von einer fünfköpfigen Jury aus insgesamt 67 eingereichten Kinder- und Jugendbüchern von 27 Verlagen. Überdies wurden sechs weitere Bücher in die Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis aufgenommen, heißt es in einer Aussendung am Dienstag.

„Bilderbücher, Kinderbücher, Jugendromane, eine Graphic Novel und ein Buch, das neue Wege im Zusammenspiel von Text, Bild und typografischer Gestaltung geht: Die heuer ausgezeichneten Werke sind vielfältig wie die Kinder- und Jugendliteratur selbst“, so Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP).

(S E R V I C E - Weitere Informationen unter www.lesefest.at)




Kommentieren