Letztes Update am Di, 16.04.2019 11:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Dardai ab Sommer nicht mehr Chefcoach von Hertha BSC Berlin



Berlin (APA/dpa) - ÖFB-Teamspieler Valentino Lazaro erhält im Sommer beim deutschen Fußball-Bundesligisten Hertha BSC einen neuen Cheftrainer. Der Ungar Pal Dardai verliert den Posten nach einer einvernehmlichen Entscheidung mit Saisonende, bestätigten die Berliner am Dienstag. Der Club reagierte damit auf eine anhaltende sportliche Krise mit zuletzt fünf Niederlagen in Folge.

„Ein neuer Impuls im Sommer ist der richtige Schritt für Hertha BSC“, meinte Manager Michael Preetz. Nach einer soliden Hinrunde sind die Berliner im Frühjahr wie schon in den vergangenen Jahren abgestürzt. Derzeit befindet sich der Club auf dem elften Tabellenplatz.

Dardai hatte zuletzt mehrfach erklärt, sein persönliches Schicksal nicht über das Wohl des Vereins stellen zu wollen. Die Hertha bleibe sein Zuhause. „Aber manchmal ist es so, dass die Zeit für eine Veränderung gekommen ist“, sagte der 43-Jährige, der bei den Berlinern im Februar 2015 zum Cheftrainer aufgestiegen war.

Ab Sommer 2020 soll Dardai wieder als Trainer im Hertha-Nachwuchs arbeiten. Er ist bei den Berlinern mit einem unbefristeten Vertrag ausgestattet. Lazaro ist nach seinem Wechsel von Salzburg nach Berlin 2017 unter Dardai zu einem wichtigen Leistungsträger avanciert.




Kommentieren