Letztes Update am Di, 16.04.2019 11:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bonität von KMU in Österreich deutlich verbessert



Wien (APA) - Die Bonität kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Österreich hat sich in den letzten fünf Jahren deutlich verbessert. 2018 lag die Wahrscheinlichkeit, dass ein Unternehmen im Folgejahr in Zahlungsschwierigkeiten gerät, im Durchschnitt um 15 Prozent unter dem Wert für 2014 - das hat die KMU Forschung Austria berechnet.

Das Ergebnis basiert auf einem eigenen Ratingmodell der KMU Forschung Austria und einem entsprechenden Rating von 90.000 Jahresabschlüssen pro Bilanzjahr.

„Die bessere Bonität im Vergleich zu 2014 ist in erster Linie auf eine höhere Eigenkapitalquote und eine höhere Gesamtkapitalrendite zurückzuführen“, sagte Wolfgang Ziniel von der KMU Forschung Austria laut Aussendung vom Dienstag. Außerdem seien die Verbindlichkeiten gesunken und die Nettozuflüsse an liquiden Mitteln gestiegen. Die positive Entwicklung sei auch in Verbindung mit der Konjunkturentwicklung der letzten Jahre zu sehen.




Kommentieren