Letztes Update am Di, 16.04.2019 12:13

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Mittag) - ATX verteidigt seine jüngsten Gewinne



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, zu Mittag kaum bewegt und dabei ihre jüngsten Gewinne verteidigt. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.254,26 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 5,43 Punkten bzw. 0,17 Prozent. Damit tendiert der ATX nahe seines Halbjahres-Hochs. Ende Oktober stand er bei 3.261 Einheiten.

Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,64 Prozent, FTSE-100/London +0,28 Prozent und CAC-40/Paris +0,0 Prozent.

Frische Daten der ZEW-Umfrage aus Deutschland brachten Licht und Schatten zugleich. Die Stimmung von Finanzexperten hellte sich im April stärker auf als erwartet. Die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stiegen um 6,7 Punkte auf 3,1 Punkte. Doch auch wenn der höchste Indexstand seit März 2018 erreicht wurde, verschlechterte sich zugleich die Beurteilung der aktuellen Lage.

Am Nachmittag könnten US-Zahlen zum NAHB-Index des Baugewerbes Impulse liefern.

Während die Berichtsaison in Deutschland und den USA schon gestartet ist, bleibt der Unternehmenskalender in Wien noch leer. Umso mehr rückten Analystenkommentare in den Fokus. Die Deutsche Bank stellt den Aktien der voestalpine das Votum „Hold“ aus und sieht das Kursziel bei 33,00 Euro. Zu Mittag notierten die Aktien des Stahlkonzerns um 1,38 Prozent höher bei 30,06 Euro. Die Analysten sehen voest weiterhin als ein „Qualitätskonzern“. Allerdings gebe es keine zeitnahen Katalysatoren.

Auf der Verliererseite standen die Aktien von Kapsch TrafficCom mit einem Minus von 2,14 Prozent, gefolgt von Marinomed mit einem Abschlag von 1,86 Prozent.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.15 Uhr bei 3.265,17 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Sitzungsbeginn bei 3.249,21 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,20 Prozent höher bei 1.636,91 Punkten. Im prime market zeigten sich 28 Titel mit höheren Kursen, fünf mit tieferen und vier unverändert.

Bis dato wurden im prime market 823.060 (Vortag: 778.510) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 25,09 (22,64) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 144.077 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 5,24 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA250 2019-04-16/12:11




Kommentieren