Letztes Update am Di, 16.04.2019 12:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Formel 1: Verhandlungen über ein zweites Rennen in China



Shanghai/Peking (APA/AFP) - China hofft, in Zukunft zwei Formel-1-WM-Läufe pro Jahr austragen zu können. Sean Bratches, der Marketingchef der Motorsport-Königsklasse, bestätigte, dass entsprechende Verhandlungen in dieser Woche stattfinden.

„Es gibt Treffen mit Vertretern von Provinzregierungen, um eine zweite Stadt zu ermitteln, in der ein Grand Prix stattfinden könnte“, erklärte Bratches. Man sei demnach „sehr an einem Rennen auf einem Stadtkurs interessiert“, etwa in der Hauptstadt Peking.

China ist mit knapp 1,4 Milliarden Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Welt und hat am vergangenen Woche in Shanghai, wo die Formel 1 seit 2004 gastiert, den 1000. Grand Prix der Königsklasse ausgerichtet.




Kommentieren