Letztes Update am Di, 16.04.2019 12:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


21 Flüchtlinge aus Kühllaster in Frankreich gerettet



Straßburg (APA/AFP) - Im Osten Frankreichs sind 21 Flüchtlinge aus einem Kühl-Lastwagen gerettet worden. Nach Angaben der Präfektur des Departement Meuse vom Dienstag waren unter den Migranten aus dem Iran und dem Irak auch sechs Frauen und fünf Kinder. Einige der am Montag entdeckten Flüchtlinge hätten vorher Abschiebebescheide erhalten.

Im August 2017 war an der Ostautobahn (A4) im Burgenland ein Kühllaster mit 71 toten Flüchtlingen entdeckt worden. Sie stammten vor allem aus Syrien, dem Irak und Afghanistan. Die Menschen waren in dem Fahrzeug erstickt.




Kommentieren