Letztes Update am Di, 16.04.2019 12:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Notre Dame - Bestürzung bei Österreichs EU-Abgeordneten



Paris/Straßburg (APA) - Bestürzt zeigten sich Vertreter aller österreichischen EU-Abgeordneten über den Großbrand in der weltberühmten Pariser Kathedrale Notre Dame. Der ÖVP-Delegationsleiter Othmar Karas sagte Dienstag in Straßburg, „wenn Notre Dame nicht nur brennt, sondern einstürzt, stürzt ein Teil von uns ein“. Die SPÖ-Delegationsleiterin Evelyn Regner sprach von einem traurigen Tag.

Der FPÖ-Delegationsleiter Harald Vilimsky erklärte, der tragische Brand könne auch eine Gelegenheit sein, dass die „europäische Völkerfamilie“ alles unternehme, um in einer gemeinsamen Kraftanstrengungen den Wiederaufbau mit finanziellem Know-how soweit möglich zu gewährleisten. Die grüne EU-Abgeordnete Monika Vana bezeichnete es als schockierend, dass fast 900 Jahre europäische Geschichte so schnell vernichtet werden kann.

Karas äußerte die Hoffnung, dass Europa zusammenhält, um mit gemeinsamer Kraft Notre Dame wieder aufbauen zu können. „Vielleicht nicht so, wie sie war. Aber wir dürfen nie aufgeben“.

Regner sagte, nicht nur ein Symbol Frankreichs sei eingestürzt, sondern ein Teil der europäischen Kultur und Geschichte. Notre Dame sei mehr als eine Kirche des Mittelalters, sondern ein Symbol dessen, was Europa ausmache. „Wir weinen mit“, so Regner.

Vilimsky verwies darauf, dass zu Jahresbeginn schon einmal eine Kirche in Frankreich gebrannt habe. St. Jacques sei durch eine Anarchistengruppe in Brand gesteckt worden. Was Notre Dame betreffe, sei die Ursache noch unbekannt. Aber eine gemeinsame Kraftanstrengung sei notwendig, um das „Aushängeschild der europäischen Kulturgeschichte nach Möglichkeit wieder zu errichten“.

( 0476-19 und 0477-19)

~ WEB http://www.europarl.europa.eu/portal/de ~ APA279 2019-04-16/12:43




Kommentieren